• FlotteMitarb
  • 4schornstei_bruecke
  • 4gaube_raps
  • 4gaube_baeme
  • 4fassade_stadt
  • 4buero
  • 4fassade_sonne
  • 4haus_hafen
  • 4haus_wald
  • 3sonne

Förderungsberatung
für energetische Dachsanierung

Klimaschutz, der sich bezahlt macht

Hausbesitzer und Wohnungseigentümer, die jetzt in die Energieeffizienz ihrer Immobilie investieren, können auf attraktive Förderungen vom Staat zählen.

Wer heute sein Haus oder seine Wohnung modernisiert, kann 20% der Modernisierungskosten von der Steuer gemäß §35c EStG abziehen. Dieser neue Steuerbonus gilt zehn Jahre lang.

 

Die sogenannte 'Steuerermäßigung für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden' kann von allen Eigentümern in Anspruch genommen werden, die das Objekt selbst bewohnen. Insgesamt ist das Absetzen in Höhe von 20% (bis zu €40.000) der Modernisierungskosten - das sind die Lohn- und Materialkosten - möglich. Das Ganze wird verteilt über drei Jahre: Im 1. Jahr 7%, im 2. Jahr 7% und im 3. Jahr 6%.

Beispiel: Nach einer Gesamtinvestition in Modernisierungsmaßnahmen von €79.000 im Jahr 2020 - zum Beispiel für ein neues, gut gedämmtes Dach samt Eindeckung sowie den Austausch der alten Heizung gegen eine Wärmepumpe mit zusätzlicher Photovoltaik - wird die Steuerschuld über 3 Jahre um insgesamt €15.800 reduziert.



 

Das ist neu

Es gibt nicht nur zinsgünstige Kredite, sondern auch Tilgungs- und Investitionszuschüsse. Diese Zuschüsse werden von der BAFA ausgezahlt. Wird ein Gebäude rundum modernisiert, so dass es nach der Modernisierung einem der 'Effizienzhaus-Standards' entspricht, gibt es dafür einen Zuschuss von bis €48.000 je Wohneinheit. Für Einzelmaßnahmen beträgt der Zuschuss bis zu €12.000.

Wir helfen Ihnen, Ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Wir beraten Sie kompetend und umfassend rund um die Förderung für energetische Dachsnierung.

Bitten rufen Sie uns an 04169 9595.